Der Vorstand mit Vertretern der Caritas
Foto vom Vortrag

Caritas steigt in Zwettl ein

Mit 1. Mai 2017 übernimmt die Caritas die gesamten Wohnungen von Willkommen Mensch in Zwettl.
Damit wird unser Verein von einer großen Belastung befreit, da vor allem die Energiekosten das immer knapper werdende Budget oft zu sprengen drohten.
Tamer Henedy, der bereits für uns einen Teil der Betreuung machte, wird von der Caritas für diese Aufgabe wiederum angestellt.

Die ehrenamtliche Betreuung wird weiterhin durch Willkommen Mensch durchgeführt, ebenso wird der Deutschkurs mindestens bis Jahresende weitergeführt.

Fotos © Katharina Vogl | Tips


Müllsammelaktion


Flurreinigungsaktion

Willkommen Mensch beteiligte sich auch heuer wieder an der Flurreinigungsaktion der Gemeinde Zwettl.
Unsere Gäste säuberten einen Teil des Zwettltals und sorgten damit für eine saubere Umwelt.


Das Kreuz mit dem Halbmond - Bericht

Großen Anklang fand die Veranstaltung am 7. Dezember. Prof. Dr. Martin Jäggle und Ramazan Demir MA Bed. gaben einen interessanten und auch teils humorvollen Überblick über Verbindendes und Trennendes zwischen den beiden Religionen.

Mit zahlreichen Beispielen aus der täglichen Erfahrungen erklärten die Referenten, dass Probleme immer auf Missverständnisse zurückzuführen sind. Je besser man über die „andere Seite“ Bescheid weiß, umso leichter schafft man es auf Menschen aus anderen Kulturkreisen und Religionen zuzugehen.


Bildbeschreibung eingeben

DAS KREUZ MIT DEM HALBMOND - Ankündigung

Zum Podiumsgespräch mit  Prof. Dr. Martin Jäggle, Religionspädagoge an der Uni Wien, und Ramazan Demir MA BEd, Religionspädagoge der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, laden der Verein "Willkommen Mensch in Zwettl" und Kultur:Impuls:Zwettl (Syrnau)

am Mittwoch, den 7.Dezember 2016 um 19:30 Uhr in den Stadtsaal Zwettl ein.

Mag. Friedrich Haslinger diskutiert mit den Referenten und dem Publikum über das herausfordernde Zusammenleben von Christen und Muslimen.

Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt von der interkulturellen Band Yallah Yallah. Kulinarisch steht der Abend unter dem Motto  "Schmalzbrot trifft Humus". FREIWILLIGE SPENDEN werden erbeten.

Die Veranstaltung wird von der Stadtgemeinde Zwettl, der Privatbrauerei Zwettl, der Gruppe Kastner und dem Katholischen Bildungswerk unterstüzt. Herzlichen Dank!

 
Karl Blümel mit Josef Mayrhofer
Besucher bei Holzschnittdrucken

Wir bedanken uns bei Karl Blümel

Karl Blümel präsentierte im Oktober im Kunstzentrum Dürnhof seine neuesten Werke in Acryl-Mischtechnik sowie Ölbilder und Aquarelle

Zahlreiche Besucher nutzten bei der Ausstellung die Gelegenheit Werke von Karl Blümel als Linol- oder Holzschnitt selbst zu drucken.

Die daraus erzielten Einnahmen in der Höhe von € 900,-- spendete der Künstler unserem Verein.

Wir werden das Geld weiterhin verwenden, um unsere Gäste bestmöglich zu integrieren.


Bildbeschreibung eingeben

Deutschkurs Teilnehmer Ausflug 16.07.2016 Naturpark Blockheide Gmünd

Da sich die Deutschkursteilnehmer sehr viel Mühe geben wurde von Fr. Christl Bauer (Deutschunterricht) und Hr. Tamer Henedy (Integrationsberater) beschlossen einen Ausflug mit allen Deutschkursteilnehmern von Willkommen Mensch in Zwettl zu unternehmen.
Die Wahl fiel auf die Blockheide, dort wurde dann gegrillt, Fußball gespielt und der Tag genossen.
Es waren auch einige ehrenamtliche Mitglieder und Fam. Cermak (Obmann) mit dabei und alle haben sichtlich den Tag genossen.


Bildbeschreibung eingeben

Die Nominierungsurkunde für "Orte des Respekts 2016"

Wir möchten euch, liebe Besucher, die Nominierungsurkunde von "Orte des Respekts 2016" nicht vorenthalten.

Willkommen Mensch in Zwettl ist sehr glücklich, dass die harte Arbeit der Integration anerkannt und geschätzt wird und wir sind auch sehr stolz darauf für diesen Preis nominiert worden zu sein.

Es ist eine große Wertschätzung für unsere Arbeit, welche wir ohne "ehrenamtliche Bürger aus Zwettl und Umgebung" und unseren Mitarbeitern nicht geschafft hätten.



 

September 2016

Bildbeschreibung eingeben

Syrnauer Straßenfest 11.09.16

Das Straßenfest von Syrnau am 11. September 2016 war ein großer Erfolg.

Am Hof der Frauenberatung wurden Köstlichkeiten von den diversen Herkunftsländern unserer Flüchtlingsgästen angeboten. Willkommen Mensch in Zwettl deren ehrenamtliche Mitglieder und unsere Gäste haben fleißig mitgeholfen alles vorzubereiten und herzurichten, damit es ein wunderschönes und gelungenes Fest wurde.

Die Kinder waren vom Kindertheater schwer begeistert, Zahraa, Jad und Emil Sabrina's Sohn hat es sehr gefallen. 

Live Video mit "Yalla Yalla", wer nicht dort war hat wirklich etwas versäumt.



Bildbeschreibung eingeben

Puls4 Reportage  05.09.16 um 18:45 Uhr

Was hat sich in einem Jahr in der Integration der Flüchtlingsfamilien in Zwettl getan?

Eine Integration mit Erfolg!

Wir gratulieren den Familien "Burhan & Osman", welche mit viel Mühe die Integration in Zwettl innerhalb eines Jahres geschafft haben.

Und wir gratulieren unseren Integrationsberater & Dolmetscher "Hr. Tamer Henedy" für die große Ausdauer und Mühe, welche für eine gelungene Integration der Flüchtlingsfamilien nötig war.

Hier klicken um die Puls4 Reportage zu sehen.


 

August 2016

Bildbeschreibung eingeben

Jobs

Hagi Osman arbeitet seit Mai im Bistro Leutold als Reinigungskraft. Anfang Juni hat Abdoo Burhan als Küchenhilfe begonnen. Jeden Donnerstag gibt es Im Bistro Leutold Syrische Küche.


 

Juli 2016

Bildbeschreibung eingeben

Landesrat zu Gast beim Verein

Der für Asylfragen zuständige Landesrat Maurice Androsch besuchte am 15. Juli 2016 den Verein "Willkommen Mensch in Zwettl" und zeigte sich über die umsichtige Betreuung der beherbergten Flüchtlinge hoch erfreut. Er bedankte sich bei der Gelegenheit auf das Herzlichste bei den vielen Ehrenamtlichen, die dieses Projekt ins Leben gerufen haben, betreut und viele Stunden mit den AsylwerberInnen Deutsch lernen. Ebenso dankte er den zahlreichen SpenderInnen und Sponsoren des Projektes.


Bildbeschreibung eingeben
Unterstützung einer afghanischen Flüchtlingsfamilie
 

Der Verein Willkommen Mensch in Zwettl holte eine afghanische Flüchtlingsfamilie, die ein Jahr lang in einem organisierten Quartier in Schweiggers untergebracht war, jetzt nach Zwettl, um der krebskranken Mutter die Behandlung im Krankenhaus zu erleichtern.

Nachdem das Landesklinikum an den Verein herangetreten war, wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, um Ahmad, Hamid und Reza Hossini sowie ihr Mutter Fatima Kazemi möglichst rasch in Zwettl unterzubringen. Deshalb


Bildbeschreibung eingeben

Willkommen Mensch in Zwettl wurde nominiert als "Ort des Respekts 2016"

Willkommen Mensch in Zwettl ist stolz darauf, dass die Flüchtlingsarbeit erfolgreich ist und respektiert wird!

Willkommen Mensch in Zwettl wurde nominiert als "Ort des Respekts 2016". Vielen herzlichen Dank!

Nominierungslandkarte


 

 

Juni 2016

Projekt Libanon

Pilotprojekt im Libanon

Der Verein Willkommen Mensch in Zwettl will nicht nur Flüchtlingen in Zwettl helfen, sondern auch die Situation in den Herkunftsländern verbessern. Deshalb unterstützen wir ein Projekt im Libanon mit folgender Zielsetzung:

„Ziel ist es, Bewohnern in einem benachteiligten Stadtviertel, Gelegenheitjobs zu verschaffen und diese in Gutscheinen zu bezahlen mit denen sie in lokalen Geschäften einkaufen können. Das Projekt wird ab Juli im kleinen Rahmen starten um Erkenntnisse zu gewinnen ob ein solches System geeignet ist die lokale Wirtschaft zu stärken und Arbeitsplätze zu schaffen. Die Umsetzung des Projektes wird von Michael Mayerhofer ehrenamtlich geleitet, er hat auch die gesamte Finanzierung für dieses Projekt aufgestellt.“

Tipps aus  der Praxis kamen von  Karl Immervoll von der Waldviertler Regionalwährung.


April 2016

Bildbeschreibung eingeben

Reisaktion für Flüchtlinge


Die Thailändische Reisgenossenschaft Green Net solidarisiert sich mit Flüchtlingenin Österreich. Sie stellte der EZA Fairer Handel Salzburg sechs Tonnen biofairen Duftreis zur Verfügung. Die dem Weltladen Zwettl zugeteilte Menge biofairen Hom Mali Duftreis wurde vom Verein am Samstag den 23.April, im Weltladen Zwettl an die in der Gemeinde untergebrachten Flüchtlinge weitergegeben.


Bildbeschreibung eingeben

Flurreinigung

Auch unser Verein beteiligte sich heuer mit 20 Betreuern, Asylwebern und Flüchtlingen an der Flurreinigung. Am Freitag, den 16.April ging es gutgelaunt vom Wichtelhaus aus in Richtung Kamptal und Zwettltal, dort befreiten wir den Wegrand und die Spielplätze von Müll und Unrat, der sich im Winter angesammelt hat.


Februar 2016

Bildbeschreibung eingeben

Bildübergabe an Herrn Blümel

"DANKE" an Herrn Karl Blümel für die Durchführung "Kunst schenken - Kunst kaufen". Im Rahmen der Infoveranstaltung am 29. Februar überreichte ihm Frau Ekhlas Juboori aus dem Irak ein von ihr selbstgemaltes Bild als ein "kleines Dankeschön",im Namen der Familien und "Willkommen Mensch" für die gelungene Veranstaltung im November.


 

 

Jänner 2016

Bildbeschreibung eingeben


Frau Waltraud Schnelzer ist seit 1 Jänner bei uns als hauptamtliche Mitarbeiterin tätig. Ihre Aufgaben sind die Mithilfe bei der Betreuung der Familien, Unterstützung bei den Hausaufgaben der Kinder, koordinative und administrative Arbeiten im Büro. Der Arbeitsplatz wird vom Land NÖ, dem AMS und der Gemeinde Zwettl gefördert.



 

Dezember 2015

MMS Stift Zwettl

Weihnachten ist keine Jahreszeit, es ist ein Gefühl. Genau dieses Gefühl gelang den Schülern und Schülerinnen der Musikmittelschule Stift Zwettl beim Adventkonzert in der Schule zu vermitteln.
  

Schwungvolle Weihnachtslieder, aber vor allem  traditionelle Weisen versetzten die Zuhörer in eine besondere Stimmung.  Aber nicht nur die Musik stand an diesem Abend im Mittelpunkt. Es wurde auch an Menschen gedacht, die Hilfe brauchen. Die dritte Musikklasse unterstützte unseren Verein. Sie haben gebacken und gebastelt und ihre Werke gegen freiwillige Spenden angeboten. Der Reinerlös kommt den Flüchtlingsfamilien in Zwettl zugute. Somit war dieser Abend einmal mehr ein Abend voller Besonderheiten. Ein Dank gilt aber auch dem Musikerteam Karin Knotzer, Franz Palmetshofer, Roland Grünwald, Manfred Hinterndorfer, Anita Wenigwieser und Alexander Kastner für das Vorbereiten und Durchführen dieses Abends.

   

Adventmarkt in Zwettl mit einem eigenen Stand

  

interreligiöse Feier im Pfarrheim

  
Willkommen Mensch war heuer beim Adventmarkt in Zwettl mit einem eigenen Stand vertreten.

Geboten wurden Speisen aus den Herkunftsländern unseres Gäste. Beim Verkosten  gab es auch wertvolle Gespräche zwischen den MitarbeiterInnen von Willkommen Mensch und interessierten Gästen.
Zum Abschluss des Adventmarktes fand im Pfarrheim eine interreligiöse Feier statt. Gemeinsam wurde gebetet und gesungen. Für viele war interessant, dass die beiden Religionen Christentum und Islam viele Gemeinsamkeiten haben.

  

>> zur Fotogalerie

   
    

November 2015

Absolut erfolgreich war die Vernissage
der Aktion „Kunst schenken“.

Beim Start erklärte der Impulsgeber der Aktion, Karl Blümel, seine Motivation: „ Die erschreckenden Bilder der Menschen die vor dem Krieg in ihrer Heimat flüchten müssen, und dabei unzählige Gefahren auf sich nehmen prägte sich bei mir ein.
Deshalb suchte ich nach Möglichkeiten diese Menschen zu unterstützen und deshalb habe ich mich entschlossen 20 Bilder für den Verein „Willkommen Mensch in Zwettl“ zur Verfügung zu stellen.“

In weiterer Folge erklärten sich auch
Renate Amon, Martin Anibas, Marina Anton, Andreas Biedermann, Gerhard Blabensteiner, Karl Blümel, Paula Fichtinger-Schulner, Renate Kerschbaum, Herfriede Konkolits, Erwin Kurz, Gerhard Lechner, Helmut Lisy, Thomas Mayrhofer,  Herta Müllauer, Andreas Napetschnig, Helga Napetschnig, Ingrid Parkos-Planatscher, Rita Prinz, Erika Schickhofer, Helmut Schickhofer, Erich Steininger, Susanne Temper, Stefan Teufl, Stephen Philip Treherne, Myriam Urtz, Riny Urtz, Linde Waber, Martin Weinberger, Willibald Zahrl bereit Werke für die Ausstellung zur Verfügung zu stellen.
Bei der Eröffnung wurden bereits über 30 Bilder verkauft, die Ausstellung ist noch bis 14. Dezember in der Waldviertler Sparkasse in Zwettl geöffnet.

   
    

Kunst schenken und kaufen

  
Aktion: KUNST  schenken  und  kaufen

Der Leiter der NÖ Malakademie am Standort Zwettl Karl Blümel schenkte dem Verein „Willkommen Mensch in Zwettl“ 20 Bilder.  Ausgehend davon entstand die Aktion „KUNST schenken und kaufen“, die Waldviertler Künstler bat, den Verein durch die Schenkung von Kunstwerken zu unterstützen.  Das großartige Ergebnis lautet, dass über 25 Künstler mehr als 60 Kunstwerke (meist Bilder, einige Skulpturen) spontan zur Verfügung stellten.
  


Ein besonderer Dank gebührt folgenden Künstlern: Renate Amon, Martin Anibas, Marina Anton, Andreas Biedermann, Gerhard Blabensteiner, Karl Blümel, Paula Fichtinger-Schulner, Renate Kerschbaum, Herfriede Konkolits, Erwin Kurz, Gerhard Lechner, Helmut Lisy, Thomas Mayrhofer,  Herta Müllauer, Andreas Napetschnig, Helga Napetschnig, Ingrid Parkos-Planatscher, Rita Prinz, Erika Schickhofer, Helmut Schickhofer, Erich Steininger, Susanne Temper, Stefan Teufl, Stephen Philip Treherne, Myriam Urtz, Riny Urtz, Linde Waber, Martin Weinberger, Willibald Zahrl.
  
Diese Kunstwerke können bei einer Charity-Veranstaltung am Donnerstag, den 26. November 2015 in der Galerie der Waldviertler Sparkasse Bank AG- Zwettl (Eingang  Altes Rathaus) erworben und mitgenommen werden.

18.00 Uhr Einlass

19.00 Uhr Eröffnung der Ausstellung

Die Verkaufsausstellung ist dann während der Bank-Öffnungszeiten bis 14.Dezember 2015 zugänglich.

   
    

Tamer Henedy

Mit 1. November wurde Hr. Henedy Tamer beim Verein Willkommen Mensch als Integrationsberater angestellt.

Tamer Henedy erklärte sich zu Beginn unserer Aktivitäten bereit uns als Dolmetsch ehrenamtlich zu unterstützen. In weiterer Folge engagierte er sich immer intensiver für den Verein. Seine Arbeit unterstützt uns maßgeblich bei der Integration unserer Gäste.


Oktober 2015

Flüchtlinge in Gschwendt

Flüchtlinge in Gschwendt
Am 31. Oktober 2015 wurden Asho Mahamud und ihre kleine Tochter Asma von Herrn Groschan von Lilienfeld zu ihrem neuen Aufenthaltsort nach Gschwendt gebracht. Herr Engelbert Pichler und Frau Elisabeth Penz kümmern sich liebevoll um die beiden, die sich mittlerweile recht wohl fühlen. Frau Mahamud stammt aus Somalia. Ihre Tochter wurde auf der Flucht in Äthiopien geboren.
Betreut werden die bereits anerkannten Flüchtlinge von Christl und Hans Bauer.

 


Familie Hawana

Abdullah Hawana Geb.: 05.06.1971
Molham Hawana Geb.: 05.01.2007

Kommen aus Hama in Syrien und sind seit 12.10.2015 in Zwettl in der Franz josef-Straße 10/1 gemeldet.
Die Wohnung haben wir mit Hilfe von Sachspenden eingerichtet.
Zuvor waren sie eine kurze Zeit in Gschwendt bei Elisabeth Penz.
Tamer hat sie in Wien abgeholt und dann die beiden zu Elisabeth gebracht.

Die Gattin von Abdullah und drei weitere Kinder im Alter von 14 -18 Jahren  befinden sich noch in der Türkei.
Molham ist ein begeisterter Fußballspieler und hat am 19.12.2015 mit dem Training in der U9 beim SC Sparkasse Zwettl begonnen.
Betreut werden sie von Elisabeth Masztaler-Schmid und Mario Weisz.



Verkehrserziehung

Anfang Oktober kam Souzan Jajan mit ihrem Sohn Jad nach Zwettl. Beide sind aus Aleppo in Syrien vor der IS geflüchtet und sind dabei sich in Zwettl zu integrieren.
Betreut werden sie von Monika Kastner-Buchegger, Christoph Kastner und Daniele Keppel.


Mitte Oktober kamen neue Gäste in die Kesselbodengasse. Nun wohnt die Familie AL-Omer aus Syrien,  die syrische Kurdenfamilie Osman und Ali Al-Albahry in diesem Haus.

Für die Betreuung sorgen: Strodl-Widhalm  Sabrina, Manuela Beck, Regina Mayer-Uitz, Eva Hahn-Schachinger, Maria Umgeher, Mayer Gerhard, Teufl Franziska und Silvia und Klara Gutmann.

 

 

Verkehrserziehung

Der Chef der Polizeiinspektion Zwettl, Wolfgang Gottsbachner führte einen Infoabend zum Thema Verkehrserziehung durch. Im Zuge eines Rundganges durch die Stadt, wurden die „neuen“ Zwettler auf die wichtigsten Verkehrsregeln hingewiesen.


Schulungsraum
Wir wollen unsere Gäste bestmöglich integrieren, das Hauptziel ist das Erlernen unserer Sprache. Während der Ferien war es kein Problem Deutschunterricht zu organisieren. Die Klasse stellte die Neue private Mittelschule zur Verfügung, einige LehrerInnen unterrichteten. Es ist nun auch während der Schulzeit gelungen, einen Deutschkurs mit ehrenamtlichen LehrerInnen zu organisieren. Unsere Gäste werden in
2 Gruppen unterrichtet.
Der Kurs startete Anfang Oktober.

 


Zum Vergrößern bitte Anklicken

Wir trauern um Walter Schörghuber

Walter war eine verlässliche Stütze für unseren Verein. Er kümmerte sich um technische Probleme in den Wohnungen unserer Gäste und übernahm verschiedene Aufgaben wie z.B. Transporte von Flüchtlingen.
Außerdem plante er die Herausgabe eines Kalenders für unsere Aktion. Leider konnte er dieses Vorhaben nicht mehr zu Ende führen.



Am 8. Oktober brachte Walter Schörghuber Mohammad Albou-Risa und Souria Almuslet nach Zwettl.
Nach einer abenteuerlichen Flucht von Damaskus über den Irak, Türkei, Griechenland, Serbien und Ungarn landete die Familie in Traiskirchen.
Die Familie wird von Berger Reinhard, Berger-Freund Susanna, Beate und Mehmet Saritas und Mathilde Berger betreut.


Regina Mayer-Uitz, Walter Schörghuber, Herta Führer, Fritz Haslinger, Henedy Tamer


Der Vorsitzende Walter Schörghuber und die Kassierin Herta Führer übergaben am Montag dem 5. Oktober 2015 der Flüchtlingsinitiative eine Spende von € 300,00 für die laufende Flüchtlingsbegleitung. Sie wünschten den allesamt freiwilligen MitarbeiterInnen weiterhin viel Erfolg bei ihrer so herausragenden Arbeit für die in Zwettl angekommenen in schwere Not geratenen Menschen.


Im Bild von rechts: Regina Mayer-Uitz, Walter Schörghuber, Herta Führer, Fritz Haslinger, Henedy Tamer  

  
  

September 2015

Raid Al-Tarboolee und Nadia Al-Lami mit ihrer Tochter Dalia Al-Tarboolee

  
  

Am 22. September bezogen Raid Al-Tarboolee und Nadia Al-Lami mit ihrer Tochter Dalia Al-Tarboolee aus Bagdad ihr neues Heim in der Promenade.
Die Familie wird von Gabi Koppensteiner, Helga Ritscher, Verena Preiss, Raffaela Nestler, Heidi Hauer betreut.

 Anlässlich des von der Uno ausgerufenen „Langer Tag der Flucht“ organisierten wir gemeinsam mit dem Kulturverein Syrnau einen Vortrag mit Livia Klingl und ein Konzert mit Salah Ammo & Peter Gabis.
Livia Klingl, als Autorin des Buches „Wir können doch nicht alle nehmen“ referierte über Einzelschicksale und rückte manche falsche Meldungen über Horrorzahlen zurecht. Issa Ai Aiash berichtete authentisch über sein Schicksal und die Schwierigkeiten seiner Flucht nach Österreich.

Das Duo Salah Ammo & Peter Gabis machte mit einem Musikstück Lust auf mehr und lud damit zum zweiten Teil des Abends ein.

Über 200 Menschen besuchten die beiden Veranstaltungen. Einige erklärten sich bereit unsere Aktivitäten zu unterstützen, die Spendenbox wurde mit über € 2.000,-- reichlich gefüllt.


Wir danken herzlich für die Unterstützung durch die Pfarre Stift Zwettl und die Zwettler Grünen. 

Pfarrcafe Stift Zwettl

  
  

Der Helferinnenkreis der Frauen der Pfarre Stift Zwettl spendete den Erlös des Pfarrkaffees in der Höhe von € 565,--

Spendenübergabe

Die Grünen Zwettl spenden aus den Aufwandsentschädigungen der Gemeinderäte und des Stadtrates 1.000€ für den Verein Willkommen Mensch Zwettl

    

August 2015

Sommerfest von Willkommen Mensch in Zwettl

  
  

Sommerfest
von Willkommen Mensch in Zwettl

Am letzten sonnigen August Sonntag trafen sich unsere Gäste und die Betreuer zu einem Gartenfest in der Kesselbodengasse.
Trotz der sprachlichen Differenzen ergaben sich viele Kontakte und Gespräche unter den Besuchern.

Flüchtlinge in der Kesselbodengasse in Zwettl

Flüchtlinge in der Kesselbodengasse
in Zwettl

Am Dienstag, den 4. August 2015 kamen aus Traiskirchen zwei Familien. Sie wurden in einem geräumigen Haus in der Kesselbodengasse untergebracht. Eine Familie stammt aus Syrien (Hagi Osman, Mai Ahlam und Delda Osman) und die andere aus dem Irak (Isfaar, Nisrin und Ihsen Nauruz), sie haben sich auf der Flucht angefreundet und bewohnen das Haus gemeinsam. Das Haus in der Kesselbodengasse wurde vom Verein „Willkommen Mensch Zwettl“ für ein Jahr angemietet.

    

Juli 2015

Der Verein Willkommen Mensch in Zwettl wird gegründet. Der aktuelle Vorstand ist im Impressum angeführt.

Ein Spendenkonto wird eingerichtet IBAN: AT98 2027 2000 0050 1122

Für die Arbeitsbereiche stehen folgende Personen als Ansprechpartner zur Verfügung:

  • Deutschunterricht: Brigitta Priesner
  • Betreuung: Regina Mayer-Uitz
  • Organisation: Gabi Linser und Sabrina Strodl-Widhalm
  • Öffentlichkeitsarbeit: Fritz Haslinger
  • Freizeit: Andrea Haller
  • Netzwerkkontakte: Christine Cermak
      
      
Syrische Flüchtlinge in Sprögnitz

  

Syrische Flüchtlinge in Sprögnitz
Am Montag, den 27. Juli 2015 kamen in Sprögnitz drei syrische Flüchtlinge (Iissa Al- Aiash, Ferial Albahri sowie Ali Albahri) an, sie wohnen  in einer privaten Unterkunft, die dem Verein kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Die Familie  wird von Martha Przibil und Ursula Vohryzka betreut.

    

Lager mit neuem Regal

  

  
Es wurden im Lager Regale aufgestellt. Diese wurden von der Firmengruppe Kastner kostenlos zur Verfügung gestellt. Jetzt haben wir diese mit Kartons voller Kleidungsstücke gefüllt.

    

  

Hr. Henedy Tamer meldet sich und erklärt sich bereit kostenlos Dolmetschdienste zu leisten.
Am 9. Juli kommt Familie Alibrahim Hassan und Khadja mit ihrem 4 jährigen Sohn nach Zwettl.
Die Familie wohnt bei Engelbert Pichler und Penz Elisabeth in Gschwendt. Hr. Pichler und Frau Penz haben sich spontan entschlossen das Erdgeschoss ihres Hauses für eine Familie zur Verfügung zu stellen.

Der Verein bekommt immer breitere Unterstützung. Firmen spenden Produkte und Dienstleistungen, viele Personen melden sich für ehrenamtliche Arbeit oder Waren- und Geldspenden.
    

Familie Burhan

  
Familie Burhan Abdo, Ieman Hesso, Huda, Hanin, Diha kommen am Montag dem 20. Juli nach Zwettl ins Jubiläumshaus. Die Wohnung wurde von der Sparkasse dem Verein zu günstigen Konditionen zur Verfügung gestellt.

  


Zerstörtes Haus

     

  
  
Hr. Burhan hat Fotos von seinem ehemaligen Haus in Edlit mitgebracht. Das Haus wurde zur Gänze zerstört. Er wurde vor die Wahl gestellt, entweder sich der IS anzuschließen oder zu flüchten.

Familie Romanov

  
Familie Miroslav, Irina und Viktor Romanov
stammt aus St. Petersburg und kamen am Mittwoch, 22. Juli in Zwettl an. Sie hat aus politischen Gründen in Österreich um Asyl angesucht. Das Ehepaar mit dem 10jährigen Sohn ist in eine Garconniere im Pfarrheim
eingezogen, die von der Pfarre als Startwohnung bereitgestellt wurde. Pfarrer Kaiser hat die Familie bei der Sonntagsmesse begrüßt, ein Deutschkurs wurde bereits gestartet.

    

Juni 2015

Im Rahmen einer Sitzung des Pfarrgemeinderates Zwettl wurde beschlossen eine Initiative für die Aufnahme von Flüchtlingen in Zwettl zu starten.

Eine Arbeitsgruppe mit Christine und Andreas Cermak, Josef und Christine Mayerhofer, Fritz Haslinger, Leopold Weiß, Pfarrer Franz Kaiser, Andrea Haller, Priesner Brigitte, Weiss Franz beschloss beim ersten Treffen folgende Punkte:

  • Einbindung aller Parteien und Konfessionen
  • Suche nach Quartieren
  • Termin mit Frau Paumann aus Arbesbach und Mag. Gattringer von der Caritas um grundsätzliche Informationen zu bekommen.

In den nächsten Tagen wurde mit allen im Gemeinderat vertretenen Parteien gesprochen.

Beim nächsten Termin erweiterte sich die Runde um Prim. Manfred Weißinger, Franz Groschan und Ewald Gärber sowie weitere 7 MitstreiterInnen.

Die Vertreter der Gemeinde sicherten die volle Unterstützung der Gemeinde zu. Beim nächsten Treffen wurden bereits einige Wohnmöglichkeiten der Sparkasse sowie einige Privatquartiere präsentiert.

Auf Grund einer Info im Pfarrbrief meldeten sich einige weitere Personen mit Quartiermöglichkeiten. Weiters erklärten sich mehrere Lehrkräfte bereit Deutschunterricht zu geben.  Die Einrichtung eines Spendenkontos beschlossen.


In der Gemeinderatsitzung am 30. Juni beschließt der Gemeinderat von Zwettl mit 2 Gegenstimmen und einer Stimmenthaltung die grundsätzliche Unterstützung der Aktion.